THW Freising
Technisches Hilfswerk, OV Freising

01.09.2017 - Einsatzreicher THV-Dienst

Im Rahmen des Autobahnbereitschaftsdienstes (THV) wurde die Bereitschaftsgruppe des THW Freising durch die Verkehrspolizeiinspektion Freising zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und einer verletzten Person auf der Bundesautobahn A9 an der Anschlussstelle Allershausen alarmiert.

Nach Absprache mit der Polizei wurde kurz darauf der Bereitschaftsgruppe ein dringlicher Einsatz auf der A9 am Nordkreuz zugeteilt. Dort kollidierten zwei Fahrzeuge frontal miteinander und es gab mehrere Verletzte.

Bereits beim Eintreffen der THV Mannschaft war die Fahrbahn durch die Polizei komplett gesperrt worden. Zusammen mit der Berufsfeuerwehr München Wache 8 übernahm die THV Besatzung die Verkehrssicherung und räumte die Fahrbahn. Ein Fahrzeug war durch den Aufprall so schwer beschädigt, dass es nicht mehr rollfähig war. Hier bewährten sich mal wieder die auf dem THV Kombi verlasteten „GO Jacks“ (Rangierwagenheber), mit denen das beschädigte Fahrzeug schnell und einfach angehoben und auf den Standstreifen geschoben wurde. Somit waren die betroffenen Fahrstreifen schnell wieder frei.
Im Anschluss reinigte die THV Mannschaft  in Zusammenarbeit mit der BF München die Fahrbahn.

Die verletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gefahren.

Valid XHTML 1.1