THW Freising
Technisches Hilfswerk, OV Freising

18.02.2017 - Bayerischer Vize THW-Landessprecher kommt aus Freising

Freising/Lauf a. d. Pegnitz - Bei der turnusgemäßen Neuwahl der bayerischen Landessprecher, den Sprechern der ehrenamtlichen THW-Kräfte in Bayern, wurde der Freisinger THW-Ortsbeauftragte Michael Wüst zum stellvertretenden Landessprecher für Bayern gewählt

Gewählte ehrenamtliche Sprecher vertreten die Interessen und Bedürfnisse der rund 80.000 ehrenamtlichen THW-Mitglieder. Sie werden als Vertreter des Ehrenamtes in alle wichtigen Entscheidungen und Entwicklungen des THW einbezogen. Am Samstag, 17.02. fand die turnusgemäße Wahl des bayerischen Helfersprechers und seiner Stellvertreter im Ortsverband Lauf a. d. Pegnitz statt. Aus den 111 Ortsverbänden waren insg. 94 wahlberechtigte Ortsbeauftragte und Helfersprecher nach Lauf gekommen um diese für das Ehrenamt wichtige Funktionen zu wählen. Da der langjährige bayerische THW-Landessprecher Rudolf Skalitzky das Amt seit Ende 2016 aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben konnte, hatten André Stark aus Obernburg als kommissarischer Landessprecher sowie Klaus Liepert und der Freisinger THW-Ortsbeauftragte Michael Wüst als kommissarische stellvertretende Landessprecher die Vertretung der bayerischen THW-Helferinnen und -Helfer übernommen.

Bei der Neuwahl der Landessprecher für Bayern traten die drei erwartungsgemäß als Sprecherteam für Bayern zur Wahl an, der Helfersprecher des THW Weilheim stellte sich ebenfalls für einen Stellvertreterposten zur Verfügung.

Die Wahlberechtigten wählten den langjährigen stellvertretenden Landessprecher, André Stark, THW-Zugführer aus dem oberfränkischen Obernburg mit 94,6% der Stimmen zum neuen bayerischen Helfersprecher. Zu seinen Stellvertretern wurden der Freisinger Ortsbeauftragte, Michael Wüst mit 85,1% und Klaus Liepert aus Memmingen mit 82,9% der Stimmen gewählt. Damit sprachen die Delegierten den drei Kandidaten mit überwältigender Mehrheit ihr Vertrauen aus.

Die neu gewählten Landessprecher, die die rd. 15.000 ehrenamtlichen THW-Angehörigen in Bayern repräsentieren, stehen in für das THW herausfordernde Zeiten, für interne und externe Kontinuität. Themen wie die Einbindung des THW in die bayerische Alarmierungsbekanntmachung, das THW Rahmenkonzept, mit dem das THW auf die heutige Bedrohungslage und Risiken bei kritischen Infrastrukturen reagiert, die Umsetzung des vom Bundestag beschlossenen Stellenaufwuchses oder der Abbau der Beschaffungsbugwelle im Fahrzeug- und Gerätebereich beschäftigen die neuen Landessprecher schon seit langem. Die Attraktivität des THW zu verbessern, das Ehrenamt zu stärken und bürokratische Hemmnisse abzubauen wird ein Schwerpunkt der Arbeit von Michael Wüst sein.

Unser Bild zeigt von links nach rechts:

Michael Wüst (stv. Landessprecher)
THW Freising
André Stark (Landessprecher)
THW Obernburg
Rudolf Skalitzky (bisheriger Landessprecher)
THW Landshut
Dr. Fritz-Helge Voß (Landesbeauftragter)
THW Landesverband Bayern
Klaus Liepert (stv. Landessprecher)
THW Memmingen

Valid XHTML 1.1