Mobilkran

Der Mobilkran des THW Freising wurde von der Firma Krupp Industrietechnik (jetzt Grove) speziell für das Technische Hilfswerk als schwerer Bergekran mit einer Hubkraft von 25 Tonnen entwickelt. Es wurden insgesamt 5 Stück an das THW ausgeliefert. Er ist bei der Fachgruppe Brückenbau stationiert.

Die Seilwinde mit konstant 16 Tonnen Zugkraft erweitert des Einsatzspektrum erheblich. Durch sie ist der Mobilkran auch ideal für schwere Bergungs- und Räumaufgaben geeignet.

Ausstattung und Beladung

  • Traverse 2,50 m bis 4,0 m, Traglast 8 Tonnen
  • Diverse Anschlagmittel
  • Arbeitsbeleuchtung
  • Druckplatte zum Abstützen einsturzgefährdeter Gebäude (Erstangriff)
  • Seilwinde, 16 Tonnen Zugkraft (konstant)
  • Sicherungsmaterial wie Absperrhütchen, Warnlampen
  • 2 Meter-Funk Kommunikationsanlage
  • Gegensprechanlage

Technische Daten

Aufbau: Krupp

Bezeichnung: KMK 2025

Besatzung: 1/1

Breite: 2,50 Meter

Gesamtgewicht: 22 Tonnen

Höhe: 3,60 Meter

Lademaße ( lxb) : -

Länge: 9,86 Meter

Leistung: 150 kW (204 PS)